Blogparade: Heißer Sommer, kalte Küche – Leckere Rezepte für den Sommer

Heißer Sommer, Kalte KücheDie Rekordtemperaturen der letzten Woche sind vorbei, doch die Sonne hat noch viel Kraft und die Grills glühen heiß. Nur was soll man noch essen? Schlichte Würstchen und Steaks gab es schließlich schon zu Genüge in diesem Jahr. Grund genug für uns in unserer diesjährigen Blogparade nach Euren Lieblingsrezepten für den Sommer zu fragen.
 
Wir laden alle guten Esser und Esserinnen herzlich ein an unserer Blogparade – von Side-by-Side-Kuehlschrank.org teilzunehmen und Eure Lieblingsrezepte für den Sommer mit uns zu teilen! Die Blogparade ist ab sofort eröffnet und läuft bis einschließlich dem 31. August 2015
 
Allen Teilnehmern und Besuchern wünschen wir viel Spaß beim Schreiben und Essen der Köstlichkeiten! Wir hoffen natürlich eine möglichst große Rezeptsammlung der deutschen Blogosphäre mit Eurer Hilfe erstellen zu können #rezeptsommer2015.
 

Wie könnt Ihr teilnehmen?

Schreibt einfach, bis einschließlich dem 31. August 2015, einen Artikel zu unserem Motto: „Heißer Sommer, kalte Küche – Leckere Rezepte für den Sommer“ und überrascht uns mit euren Einsendungen. Damit wir Euch im Anschluss auch hier zeigen können, müssen wir natürlich wissen, dass Ihr auch einen Beitrag verfasst habt. Schreibt uns dafür einfach einen Kommentar, mit dem Link zu Eurem Beitrag, unter diesen Artikel oder schreibt eine E-mail an: sidebysidekuehlschrank@gmail.com.

 

Knackiger Salat mit Lachsstreifen

salateVor allem im Sommer bin ich ein Freund der einfachen Küche. Da es berufsbedingt immer recht schnell gehen muss mit dem Essen und sich erst am späten Nachmittag überhaupt Zeit zum Kochen findet, fehlt oft die Zeit und Lust, Gerichte mit mehrstündiger Vorbereitungszeit zu kochen.
 
Zum Glück gibt es aber auch dafür schmackhafte Alternativen, von denen wir Euch eine nun selbst vorstellen möchten.
 

Das Rezept

Für die Zubereitung braucht Ihr:

  • Eisbergsalat
  • Tomaten
  • Fetakäse
  • geräucherter Lachs
  • Dill
  • Olivenöl
  • Sonnenblumenöl
  • Balsamico-Essig
  • Salz, Zucker
  • Gute Laune und einen mutigen Vorkoster!
  • Als erstes wäscht man das Gemüse gründlich. Dann schneidet man den Eisbergsalat in längliche, dünne Streifen. Die Tomaten werden ebenfalls klein geschnitten und der Fetakäse in kleine Würfel zerteilt.
     
    Der Lachs (!) ja der Lachsaufschnitt aus dem Supermarkt tut es auch, teilt man in lange Streifen auf und reibt diese anschließend mit ein klein wenig Olivenöl ein.
     
    Nun streicht man den zerkleinerten Dill über den Lachs. Seid dabei ruhig sparsam, denn der Dillgeschmack ist stark genug, das auch schon kleinere Mengen vollkommen ausreichend sind.
     
    Da das ganze bis jetzt viel zu trocken wäre, machen wir nun noch schnell eine Vinaigrette. Dazu mischen wir rund einen guten Spritzer Olivenöl, Sonnenblumenöl und rund 3 EL Balsamico Essig, in einer kleinen Schüssel zusammen. Hat sich alles gut vermischt, wird nur noch mit Salz und Zucker gewürzt, bis man den gewünschten Geschmack hat. Das ganze darf und soll sogar sehr würzig schmecken für einen schönen geschmacklichen Kontrast zum Lachs. Da hier jeder natürlich eigene Vorlieben hat, wie würzig das ganze sein darf, würzt lieber eher zu wenig als zu viel. Der Salz und Pfeffer lässt sich schließlich auch nach der Zubereitung noch einfach nachwürzen.
     
    Das geschnittene Gemüse kann nun ganz einfach in einer großen Schüssel vermischt werden und die Vinaigrette darüber verteilt. Der Fisch selbst sollte erst auf dem Teller dazugelegt werden, damit er nicht zerfasert.
     
    Dieses Rezept gehört zu meinen absoluten Lieblingsgerichten im Sommer. Es ist schnell gemacht und kühlt an heißen Tagen mit dem Geschmack von Urlaub am Meer.
     

    Ideen für einen eigenen Beitrag

    Wir sind gespannt darauf zu erfahren, was Ihr an heißen Sommertagen besonders gerne esst um Euch abzukühlen. Falls Ihr noch ein wenig Inspiration für einen eigenen Beitrag braucht, haben wir hier einige Vorschläge für euch zusammengetragen:
     

  • Nehmt Ihr Euch Zeit zum Essen oder greift Ihr lieber zu Fast-Food?
  • Achtet Ihr beim Kauf auf Biolebensmittel oder pflanzt Ihr sogar selbst an?
  • Gibt es im Sommer Besonderheiten, die Ihr bei eurer Ernährung beachtet?
  • Esst Ihr lieber kalte Speisen im Sommer oder darf es auch ein deftiger Eintopf sein?
  •  
    Diese Fragen sind nur als eine Art Hilfestellung gedacht und müssen natürlich in keinster Weise beantwortet werden. Falls Ihr sogar Fotos von Euren Rezepten postet, um den Besuchern zu zeigen wie köstlich Eure Gerichte wirklich sind, freuen wir uns besonders!
     
    Wir wünschen euch viel Spaß beim schreiben, lesen und nachkochen der Beiträge und danken Euch vielmals für die Teilnahme an der Blogparade.

    Schreib einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *