Anleitung: Gefrierschrank abtauen in 60 Minuten

Wir haben es sogar noch ein wenig schneller geschafft (inkl. Reinigung). Zugegeben – nach dem Schreiben des Artikels hatten wir auch einfach sehr viel mehr Übung.

Müssen Sie mal wieder den Gefrierschrank abtauen? Super!
 
Wir zeigen Ihnen wie Sie das Abtauen schnell und ohne Beschädigungen am Gefrierschrank erledigen. Alle Tipps und Kniffe sind am eigenen Leib und Kühlschrank getestet sowie mit der Stoppuhr abgemessen, um einen guten Messwert für einen normal großen, leicht vereisten Kühlschrank zu bekommen.
 
Je nach Größe und Vereisungsgrad des Kühlschranks geht der ganze Vorgang dann natürlich etwas langsamer oder schneller. Besonders Erfahrene schaffen das Ganze auch deutlich unter einer Stunde.

 

 

 

In den ersten 5 Minuten schalten Sie den Kühlschrank aus bzw. suchen den passenden Menüpunkt1. Den Kühlschrank ausschalten

Brummt der Kühlschrank weiter, obwohl der Temperaturregler auf 0 gedreht wurde? Dann muss Ihr Kühlschrank einen gesonderten Ausschalter besitzen
Wie man den Kühlschrank genau ausschaltet ist bei jedem Modell etwas unterschiedlich. Im Grunde lassen sich aber nur zwei verschiedene Arten unterscheiden. Die „normalen“ Kühlschränke und die etwas luxuriösere Variante.
 
Bei normalen Kühlschränken: Es genügt einfach den Temperaturregler auf 0 zu stellen. Sollte der Kühlschrank nur eine Minimaltemperatur zulassen, hat dieser vermutlich noch einen extra Ausschalter an der Außenseite des Kühlschranks. Um ganz sicherzugehen können Sie natürlich auch einfach den Stecker des Kühlschranks ziehen.

 

Bei Side by Side Kühlschränken: Diese verfügen häufig über Touch-Bedienfelder mit umfangreichen Menüs. Dort lassen sich die Kühlschränke i.d.R. ausschalten, falls es keinen gesonderten Temperaturregler wie bei einem kleineren Kühlschrank geben sollte. Die genaue Bezeichnung des Menüpunktes unterscheidet sich jedoch zwischen den einzelnen Herstellern und Sie müssen diese Information dem beiliegenden Handbuch ihres Kühlschranks entnehmen. Häufig lassen sich diese Handbücher auch auf den Internetseiten des jeweiligen Herstellers herunterladen, falls Sie dieses bereits entsorgt haben sollten.

 

Warum muss der Kühlschrank unbedingt richtig ausgeschaltet werden? – Falls dieser Schritt übersprungen wird, dauert nicht nur das Auftauen länger. Viel schlimmert ist der fortlaufende Versuch des Kühlschrankkompressors den Kühlschrank bei geöffneter Tür, auf die angegebene Temperatur herunterzukühlen. Dabei kann dieser überhitzen und eine kostspielige Temperatur notwendig werden.

 

Zwischen der 6. und 13. Minute räumen Sie die Lebensmittel und die Einlegeböden aus2. Lebensmittel und Einlegeböden herausnehmen

Entnehmen Sie alle Lebensmittel und lagern diese an einem kalten Ort zwischen, während der Kühlschrank abtaut. Damit Ihre guten Leckereien nicht schlecht werden, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Glasböden sollten besonders vorsichtig entfernt werden
 

  • Lebensmittel einfach vor dem Abtauen aufbrauchen
  • Beim netten Nachbarn fragen, ob dieser noch kurz Platz im Kühlschrank für Ihre Lebensmittel übrig hat
  • Bei kalten Temperaturen im Winter, die Lebensmittel einfach auf dem Balkon zwischenlagern
  • Die Lebensmittel in einer großen Kühlbox lagern und diese mit Kühlakkus herunterkühlen

Ihre Lebensmittel sind alle in Sicherheit? – Dann können Sie jetzt die Einlegeböden vorsichtig herausnehmen, reinigen und an die Seite stellen.

 

Zwischen der 14. und 19. Minute sollten Sie den Boden vor dem Kühlschrank auslegen3. Den Boden vor dem Kühlschrank auslegen

Wenn Ihr Kühlschrank stark vereist ist, bietet es sich an vor dem Abtauen noch schnell den Boden unter dem Kühlschrank auszulegen, damit kein Wasser unter den Kühlschrank fließt und dort anfängt unangenehmen Gerüche zu verursachen.

 

Am besten eignen sich dafür einige Papier- oder Geschirrtücher die vor dem Kühlschrank ausgelegt werden. Sollten die Tücher nicht ausreichen um das gesamte Wasser aufzufangen, kann man auch gut noch ein Backblech vor den Kühlschrank legen und damit das überschüssige Wasser auffangen.

 

Zwischen der 20. und 51. Minute können Sie entweder warten oder einfach das Abtauen beschleunigen.4. Warten oder das Abtauen beschleunigen

Selbst wenn Sie nichts tun wird der Kühlschrank nach den vorherigen 3 Schritten schnell auftauen, sofern Sie die Kühlschranktür auch aufgelassen haben. Wenn Sie es besonders eilig haben oder aber sich besonders hartnäckiges Eis festgesetzt hat, bietet es sich an das Ganze etwas zu beschleunigen. Im folgenden finden Sie alle (sicheren) Methoden, mit denen Sie Ihren Kühlschrank schneller abtauen können:
 

  • Etwas Wasser heiß aufkochen und in einer Schale in das Gefrierfach stellen und die Kühlschranktür schließen, damit die Wärme besser wirken kann
  • ( Für Mutige ) Mit einem Föhn aus einiger Entfernung das Eis zum schmelzen bringen. Achtung: Halten Sie den Föhn niemals direkt unterhalb des Eises. Das schmelzende Wasser kann in den Föhn geraten, einen Kurzschluss verursachen und Sie sogar schwer verletzen! Achten Sie zudem darauf wirklich nur das Eis mit dem Föhn zu erhitzen und nicht aus versehen das Plastik des Kühlschranks zu lange zu erhitzen und es damit mindestens leicht zu verformen.

Nachdem der Kühlschrank abgetaut wurde sollten Sie die Chance nutzen und den Kühlschrank, völlig leer wie er nun ist, erst einmal gründlich reinigen und im Anschluss trocknen.

Zwischen der 52. und der 60. Minute folgt dann der Endspurt. Lebensmittel und Einlegeböden einräumen sowie den Kühlschrank wieder einschalten5. Lebensmittel und Einlegeböden einräumen und den Kühlschrank wieder einschalten

Befestigen Sie alle Einlegeböden im Kühlschrank und schalten Sie den Kühlschrank wieder ein. Stecken Sie dazu den Stecker wieder ein und stellen Sie den Temperaturregler wieder auf die ursprüngliche Temperatur.

 

Sobald der Kühlschrank wieder kalt genug erscheint können Sie ihre Lebensmittel wieder sicher in den Kühlschrank legen.

 

Falls Sie es ganz eilig haben und keine besonders empfindlichen Lebensmittel wie z.B. Fisch, Fleisch oder gar Muscheln im Kühlschrank lagern, können Sie die Lebensmittel auch direkt wieder in den Kühlschrank legen. Achten Sie nur darauf, das ggf. die Haltbarkeitszeit der Lebensmittel durch den kurzfristigen Transport im Warmen weiter verkürzt sein könnte.
 

Was passiert wenn man versucht mit einem Messer das Eis zu entfernen?

Am wahrscheinlichsten ist es das man die Kühlschrankinnenwände beschädigt. Denn auch wenn äußerlich keine Beschädigungen zu erkennen sind, wird man mit einem scharfen Messer sehr schnell kleine Risse im empfindlichen Material verursachen in denen sich künftige Bakterienkolonien nun pudelwohl fühlen werden.
 
Sollten Sie es wirklich eilig haben, so ist der Topf mit heißem Wasser oder der Fön wie in Punkt 3 beschrieben die deutlich sichere und kaum langsamere Variante. Um dennoch etwas händisch nachzuhelfen, können Sie mit einem Holzlöffel vorsichtig schon gelockerte Eisstückchen von den Kühlschrankwänden entfernen. Es gilt hierbei aber nach wie vor nicht zu viel Druck anzuwenden und damit die Verkleidung zu beschädigen.
 

Warum sollte man regelmäßig das Gefrierfach abtauen?

  • Höhere Stromkosten bei vereisten Kühlschränken. Die Eisflächen an den Kühlschrankinnenwänden wirken wie eine dicke Isolationsschicht zwischen den Kühlversuchen des Kompressors und dem zu kühlenden Kühlschrankinnerem. Bereits eine sehr dünne Eisschicht könnte so die Stromkosten des Kühlschranks deutlich steigern.
  • Die Lebensdauer des Kühlschranks kann stark verkürzt werden. Der höhere Kühlaufwand des Kompressors, durch die Eisschichten an den Innenwänden, kann auch einen erhöhten Verschleiß des Kühlschranks nach sich ziehen.
  • Die Keimbelastung steigt auch bei den niedrigen Temperaturen in ähnlichem Maße wie auf anderen Oberflächen im Haushalt. Ohne regelmäßiges Auftauen und reinigen, entstehen unangenehme Gerüche und die Haltbarkeit aller Lebensmittel im Kühlschrank wird verringert.

 

Wie kann man sich das Abtauen noch leichter machen?

Ganz einfach: Legen Sie Ihr Gefrierfach mit Klarsichtfole aus. So können Sie das Eis beim nächsten Abtauen schnell mit den Folien zusammen abziehen.
 
Um nur noch in absoluten Ausnahmefällen abtauen zu müssen, bietet sich alternativ dazu ein Kühlschrank mit No-Frost Funktion an. In diesem Artikel finden Sie alle Informationen zum Thema.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Hauptmenü